Gedanken

Wenn der Freitod die einzige Wahl ist

Den Schritt einen Selbstmord zu begehen ist wohl der schwerste den man gehen kann.

Seit gestern Abend kann ich an nichts anderes mehr denken.
Vor genau vier Wochen habe ich Linkin Park noch live auf der Bühne beim Hurricane Festival gesehen und jetzt ist Chester Bennington tot. Nach der Nachricht habe ich meine ganzen Videos durchgeguckt die ich von ihm gemacht habe & konnte es einfach nicht begreifen.

Tot durch Selbstmord.

Es gibt viele Art und Weisen sich selbst das Leben zu nehmen. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass Männer zu den „dreckigen“ Sachen neigen als Frauen.

Chester hat sich (angeblich) erhängt.

Sich zu erhängen hat so viele Schritte die man bewusst treffen & „durchziehen“ muss und zwischen jedem Schritt hatte er die Chance es sich doch anders zu überlegen – aber er hat es nicht getan.

Warum ?

Wie kann ein Mensch so viel Schmerz empfinden, dass die eigene Frau, Kinder, Bandkollegen, Fans, Familie nicht daran hindern kann sein Leben zu beenden ? Oder das diese eben der Beweis sind, dass das Leben lebenswert ist und das man probiert alles besser zu machen damit genau das, was ihm passiert ist nicht seinen Liebsten passiert ?

Heute war ich auf dem Twitter Account seiner Frau und habe ein Video von vor zwei Wochen gesehen in dem er auf der Bühne steht, sein Lied singt, in Richtung seiner Frau geht ihr Lächeln sieht und sie selbst mit einem riesen grinsen anlächelt ?

Wie kann ein Mensch sich so verstellen, dass andere nicht merken, dass etwas nicht stimmt ?

Das eine Behandlung dich ab einem gewissen Status nicht mehr retten kann und du diese Entscheidung für dich triffst ?

Ich habe so krass viele Gedanken dazu in meinem Kopf das ich gar nicht weiß wohin damit.

Ich hoffe einfach nur, dass seine Familie über diesen Verlust irgendwann hinweg kommt und die Gründe dafür irgendwann verstehen kann.

 

RIP

Advertisements

2 Kommentare zu „Wenn der Freitod die einzige Wahl ist

  1. Hallo Anna,
    ich finde das hast du sehr schön geschrieben. Es ist wirklich schrecklich, dass ein Mensch so unzufrieden und traurig in seinem Leben sein kann und diesen Schritt tut. Man kann nur hoffen, dass es ihm dort wo er jetzt ist besser geht und seiner Familie alle Kraft dieser Welt wünschen. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen Linkin Park live zu sehen und werde es wohl auch nicht mehr;(

    Gefällt mir

  2. Es ist wirklich schrecklich… Ich hatte auch das Glück die Band einmal live zu erleben! Mit Chester hat die Musikwelt einen weiteren großartigen, talentierten und einzigartigen Menschen verloren😕 Linkin Park ist eine meiner absoluten Lieblingsbands und ihre Musik hat mich in vielerlei Hinsichten inspiriert!
    Am schlimmsten ist der Verlust aber für die Familie, seine Kinder, Bandmitglieder und Freunde…
    Ich kann einfach nicht verstehen, was in jemanden vorgeht, bzw. wieso man sich dazu entschließt sein Leben aufzugeben und die Menschen, die einen lieben und unterstützen, bzw. die man selbst ebenfalls liebt und unterstützen möchte, so verletzten kann.
    Ich hoffe wirklich, dass er an einem Ort ist, an dem es ihm gut geht und dass seine Familie und Freunde diese schwere Zeit einigermaßen überstehen werden! Chester lebt auf jeden Fall in seiner Musik weiter.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s